Fahrzeugbergung L11 (11.03.2020)

Datum: 11. März 2020 
Alarmzeit: 16:15 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 
Art: Technischer Einsatz (T1)  
Einsatzort: Ebenthal, L11, km 28,5-33 
Einsatzleiter: OBI Andreas Jony 
Mannschaftsstärke: 14 
Fahrzeuge: Abschleppachse, Gemeindetraktor, HLF2, LF 
Weitere Kräfte: Polizei, Rotes Kreuz 


Einsatzbericht:

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es in den Nachmittagsstunden des 11. März 2020 zu einer Kollision zwischen einem PKW und einem Lieferwagen auf der L11 zwischen Ebenthal und Prottes. Die FF-Ebenthal baute einen Brandschutz auf,  sicherte die Unfallstelle ab und stellte fest, dass alle Fahrzeuginsassen die Fahrzeuge selbständig verlassen konnten. Nach dem Eintreffen der Rettung wurden die Leichtverletzten den Sanitätern zur weiteren medizinischen Betreuung übergeben. Im Anschluss wurde seitens der FF Ebenthal mit der Fahrzeugbergung begonnen. Ein Fahrzeug wurde am Bauhof Ebenthal abgestellt, das zweite Fahrzeug, ein Lieferwagen wurde zur Bergung an die Fa. Wilding aus Deutsch Wagram übergeben. Nach den Fahrzeugbergungen konnte die L11 von der Polizei für den Verkehr wieder freigegeben werden und die Einsatzbereitschaft wurde wieder hergestellt.