Fahrzeugbergung L11 (28.09.2016)

Datum: 28. September 2016 
Alarmzeit: 10:26 Uhr 
Alarmierungsart: Sirene, SMS 
Dauer: 2 Stunden 4 Minuten 
Art: Technischer Einsatz (T2)  
Einsatzort: Ebenthal, L11, km 28,5-33 
Einsatzleiter: OBI Ludwig Bleidt 
Mannschaftsstärke: 10 
Fahrzeuge: Abschleppachse, LF, TLF 
Weitere Kräfte: NAW Gänserndorf, Polizei, RTW 


Einsatzbericht:

Um 9:26 wurde die FF Ebenthal zu einer Fahrzeugbergung auf der L11 in Richtung Prottes gerufen. Mit 10 Mann Besatzung rückten die Kameraden zu besagter Unfallstelle aus. Zunächst wurde die Unfallstelle abgesichert und ein Brandschutz aufgebaut. Das aus noch ungeklärter Ursache verunfallte Auto wurde von der FF Ebenthal von der Fahrbahn entfernt und gesichert auf dem ehemaligen Kläranlagengelände abgestellt. Der verunfallte Lenker wurde mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Nach 2 Stunden konnte unser Einsatz beendet und die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Fahrzeugbergung L11 (28.09.2016)